1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Viele Leute haben vielleicht das Problem, dass Ihre Mailadresse im Forum nicht mehr stimmt, sie sich also kein neues Passwort zuschicken lassen können. Hier kann geholfen werden. Einfach eine Mail an den Support schicken. Unten auf der Seite rechts ist dafür ein Kontakt Link. Ins Formular dann bitte Usernamen, alte Mailadresse und neue Mailadresse eintragen und abschicken, der Support meldet sich dann bei Euch.

Bericht Duisburg: Erlebniskino - Meriem

Dieses Thema im Forum "Erlebniskinos, Parkplatztreffs, Outdoortreffen, Wo" wurde erstellt von James_Cole, 13. Dezember 2011.

  1. 13. Dezember 2011
    James_Cole

    James_Cole f/k/a GR, Resteficker

    Registriert seit:
    5. Oktober 2003
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    623
    Hallo Mitstecher,

    war gestern in Duisburg, als ich ordentlich Süd verspürte.
    Wegen guter und anhaltender Qualität wollte ich schnell mal über die A59 ins Pornokino nach Dinslaken huschen, um anschließend befriedigt nach Hause zu fahren.

    Das Schicksal sollte es anders mit mir meinen.
    Aus Rheinhausen kommend Richtung Homberg erstreckte sich vor mir ein ewiger Ampelstau.
    Kurz entschlossen bog ich Richtung DU-Zentrum ab und landete im dortigen Rotlichviertel.

    Vulkan? Nee, bin ich irgendwie noch nicht reif für.

    Kurzerhand in einer Seitenstrasse geparkt und das Erlebniskino auf der Charlottentraße geentert.

    An der Kasse wurde ich von einem freundlichen älteren Herrn empfangen, der mir (entgegen der auf der Internetseite genannten 7,-€) einen Eintritt von 8,-€ abverlangte.
    Anschließend wieß er mich ins Kino ein.

    Es gibt zwei Kinoräume. Ein etwas größeres Raucherkino direkt hinter der Kasse und über einen kurzen Flur weiter hinten gelegen ein Nichtraucherkino.

    Für mich als Nichtraucher war es natürlich keine Frage. Also zuerst ins Nichtraucherkino. Hier standen hinterneinander je ein Zweier und ein Dreiersofa. Vor der Leinwand tronte eine Rolle mit Papierküchentüchern Marke Schmiergelpapier.
    Auf der Leinwand wurde gerade eine attraktive schlanke Blondine mit klassisch behaarter Möse ordentlich in den Arsch gefickt.
    Fand ich zwar sehr anregend, aber nach wenigen Minuten war es mir allein mit der Leinwandblondine zu langweilig im Kino.

    Also der Raucherhöhle einen Besuch abgestattet.
    Hier waren deutlich mehr Sitzplätze, in flüchtiger Erinnerung vier bis fünf Stuhl-/Sesselreihen, belegt mit vier Dreibeinern und einer DL.
    Dieser einen Blick zugeworfen und das Raucherloch wieder nach wenigen Sekunden in Richtung Nichtraucherkino verlassen.

    So sollte es auch keine Minute dauern, bis sich Meriem, eine ca. 155 cm große, sehr mollige und dicktittige Dunkelhaarige in schwarzem Dessous, blicken ließ und mich fragte, ob sie sich neben mich setzen darf.
    "Gerne."

    Sie kam sofort zur Sache und fragte mich, ob ich Lust hätte. Dabei packte Sie eine ihrer dicken Titten aus und massierte meinen verpackten Schwanz durch die Hose.
    Meine Preisanfrage wurde mit 20€ HE, 30€ FM und 50 GVM beantwortet.
    Nach kurzer Verhandlung und meinem Hinweis auf Preise und Service in Dinslaken einigten wir uns auf 30€ für FM und GVM. FO wurde trotz wiederholter Nachfrage leider abgelehnt.
    Als ich mich freilegen wollte, die Sofas luden dazu ein, erklärte Sie mir, dass es im Kino verboten wäre und ich mit ihr aufs Zimmer müßte.

    Sie führte mich in die erste Etage in eine kleine, schumrig rot beleuchtete und semigepflegte Wohnung in deren hinterem Zimmer ein Doppelbett stand.
    Wir machte uns frei, wobei Sie ihr Dessous bei freigelegten Titten über dem üppigen Bauch behielt.

    Bei einer durchaus angenehmen Schwanzmassage konnte ich ihre Muschi fingerbearbeiten. Eindringversuchen erteilte Sie zunächst eine Absage, ließ Sie dann aber doch später zu. Erst als ich versuchte auch ihr Arschloch einzubeziehen zog sie ein wenig erschrocken zurück.

    Nachdem sie mir den Präser übergezogen hatte, folgte ein ganz vernünftiges Französisch. Obwohl es jetzt bei weitem nicht der Mundfick meines Lebens war, stellte sich aufgrund des Drucks recht schnell Erfolg ein.
    Sie folgte dann meiner Bitte sie doggyficken zu dürfen, was tatsächlich nach nur wenigen Stößen zur Freisetzung zahlreicher Spermien führte.

    Alles in allem hat die ganze Aktion maximal eine Viertelstunde gedauert, was aber nicht an ihr lag. Weder weil sie mich so unglaublich geil gemacht hätte, noch weil sie abspritzorientiert auf die Zeittube gedrückt hätte. Dass sie sich beeilt hätte kann man ihr definitv nicht vorwerfen. Zeitdruck kam zu keinem Zeitpunkt auf. Bestand aufgrund meines massiven Überdrucks auch keine Veranlassung zu.

    Während ich mir den Präser abstreifte in mir an der kleinen Küchenzeile die Hände wusch, ging sie ins Bad um sich zu reinigen. Das sie anschließend herauskam, um sich in meinem Beisein mit dem Handtuch die Möse trocken zu reiben, fand ich dann schon wieder irgendwie geil.

    Beim Anziehen quatschten wir recht nett ein wenig über ihre Herkunft und familäre Umstände. Anschließend legte ich ihr die 30€ auf den Tisch, die sie dann ohne große Eile einsteckte. Sehr positiv, sie hat die Kohle nicht vorher verlangt und hat auch nicht mehr danach gefragt.
    Danach verließen wir die Wohnung, wünschten uns gegenseitig noch einen schönen Abend.

    Fazit:
    Der Service von Meriem war nett und guter Standard. Wer auf kleine, dicke Bulgarinnen steht, ist bei ihr gut aufgehoben. 38€ (inkl. Eintritt) sind für den geboten Standard sicher nicht unüblich, vieleicht sogar eher günstig.
    Im Vergleich mit Jasmin und Ines aus Dinslaken kann Meriem jedoch nicht überzeugen. FO, GV, AV für 28€ (inkl, Eintritt) sind einfach unschlagbar bei vergleichbarer Attraktivität und überzeugenderer Glaubwürdigkeit bzgl. des eigenen Spaßes an der Sache.
    Vielleicht werde ich es irgendwann nochmal versuchen und eines der anderen Mädels, die laut Anzeige von IR dort wirken sollen, testen.
    Definitiv aber nicht so bald.

    Fakten
    Name: Meriem
    Ort: Duisburg, Erlebniskino, Charlottenstraße 76
    Herkunft: Bulgarien
    Alter: eher Anfang bis Mitte 30
    Größe: ca. 155cm
    Figur: korpulent, dick
    Körbchegröße: denke müßte D sein
    Frisur: lange schwarze Haare
    Körperbehaarung: rasiert
    Wiederholungsgefahr: ca. 36,75%

    Bilder
    IntimesRevier

    Angebot
    HE = 20€, FM = 30€, FM+FO 30 Minuten = 50€, ggf. verhandelbar
    Geldübergabe erfolgte nach dem Service.

    Gruß

    GR
     
    Dubster, String21 und Franky40 gefällt das.
  2. 13. Dezember 2011
    Franky40

    Franky40 Frauenkenner

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    4.134
    Zustimmungen:
    2.179
    AW: Duisburg: Erlebniskino - Meriem

    Klasse Bericht, GR!!!

    Und wenn Du das nächste Mal in DU bist, gehe mal ins Erlebniskino auf der Beekstr. Paar Meter vom Vulkan entfernt. Da kann es passieren, dass Du sogar für "Lullu" einen wegstecken kannst :)

    Natürlich musste die 10 € Eintritt inkl zwei Getränke bezahlen.

    Aber da tauchen dann z. B. Schluckluder Manu oder andere Damen auf, die natürlich vom Betreiber bezahlt werden, aber von den Kino-Besuchern keine Kohle nehmen :)

    LG
    Frank
     
    REHBOCK0 und James_Cole gefällt das.
  3. 14. Dezember 2011
    Nightlover

    Nightlover Loverman

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.780
    Zustimmungen:
    958
    AW: Duisburg: Erlebniskino - Meriem

    Hi Frank,

    wenn ich mir die Seite von "Schluckluder Manu" so ansehe, finde ich Fotos von doch recht unterschiedlicher Optik.

    Ich geh mal nicht davon aus, dass es sich auf allen Fotos um die gleiche Dame handelt?

    Welche davon ist denn nun Manu?

    Grüße
    Nightlover
     
  4. 14. Dezember 2011
    Nightlover

    Nightlover Loverman

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.780
    Zustimmungen:
    958
    AW: Duisburg: Erlebniskino - Meriem

    Rein optisch würde mich mal Laura interessieren.
    Kann jemand was über sie berichten.

    Die drei anderen entsprechen rein gar nicht meinem Geschmack.

    Grüße
    Nightlover
     
  5. 14. Dezember 2011
    James_Cole

    James_Cole f/k/a GR, Resteficker

    Registriert seit:
    5. Oktober 2003
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    623
    AW: Duisburg: Erlebniskino - Meriem

    Danke für die positive Rückmeldung und den noch besseren Tipp. Werde ich bzgl. der Umsetzung vermutlich nicht zu lange raus schieben.

    Gruß

    GR
     
  6. 14. Dezember 2011
    Franky40

    Franky40 Frauenkenner

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    4.134
    Zustimmungen:
    2.179
    AW: Duisburg: Erlebniskino - Meriem

    Hi NL!

    Manu ist die zierliche mit den kurzen blonden Haaren.

    LG
     
  7. 9. Februar 2012
    Pille11

    Pille11 Frauenkenner

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    3
    AW: Duisburg: Erlebniskino - Meriem

    Haben die den Betrieb in der Gartenstraße eingestellt? 2x erfolglos geklingelt
     
  8. 7. Oktober 2012
    Prinz Eisenherz

    Prinz Eisenherz Matratzenprofi

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    21
    AW: Duisburg: Erlebniskino - Meriem

    Dieser Bericht ist zwar schon etwas her, aber mein kurzer Kommentar dazu.
    Du schreibst und ich zitiere

    Als ich mich freilegen wollte, die Sofas luden dazu ein, erklärte Sie mir, dass es im Kino verboten wäre und ich mit ihr aufs Zimmer müßte.

    Soweit ich weiß, steht im Eingangsbereich dieses Kinos, dass mit dem Betreten des Kinos die Bekleidungspflicht endet.
    Also könte ich mich wenn ich wollte ganz Ausziehen ohne das ich zunächst eine Dienstleistung dafür in Anspruch nehme.
    Ich finde es Unglaublich wenn der Bericht stimmt, dass besagte Dame das ganze so Abgewickelt hat wie es im ersten Bericht beschrieben wurde.
    Für mich war das dann eine ganz miese Nummer auch wenn es angeblich nur 38.00 €uronen waren.
    Das war noch nicht mal eine Mindestleistung von besagter Dame.
    Schnell verdientes Geld.
    Bevor ich sowas in Anspruch nähme würde ich mir selber lieber selbst einen von der Palme wedeln.
    Und dann noch von einer Typ Hausfrau.
    Da wärst du doch lieber Nebenan ins Eroscenter gegangen.

     
  9. 7. Oktober 2012
    butters

    butters Feuchtträumer

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    4
    AW: Duisburg: Erlebniskino - Meriem

    Das Kino kann man jetzt wohl knicken, die schwarze perle war das einzige was sich dort lohnte und die ist wohl weg
     
  10. 12. Oktober 2012
    Prinz Eisenherz

    Prinz Eisenherz Matratzenprofi

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    21
    AW: Duisburg: Erlebniskino - Meriem

    Ja du könntest recht haben.
    Jedenfalls ich bin auf dem Weg zum Vulkan hier und da auch mal im Kino gewesen.
    Allerdings ohne Kontakt zu den Mädels körperlicher art zu suchen.
    Was jetzt dort anzutreffen ist, entspricht keinesfalls meinem Typos.
    Wenn berichtet wird, dass da 50,00 €uro locker gemacht wurde für eine wie oben genannte in meinen Augen schlechte Nummer in einem seperaten Zimmer dann lohnt der ganze Aufwand auch nicht.
    Ich denke da wird man fürs gleiche Geld im Vulkan bei weit aus Hübscheren Mädels besser bedient.
    Ja und was die Blasnummer im Kino betrifft, so ist dies auch nicht das Gelbe vom Ei.
    Obwohl auch ich zugebe in einem Kino, das hat schon was Geiles an sich.
    Allerdings fände ich es noch Geiler wenn dort auch Geschlechtsverkehr möglich wäre.
    Zumindest an bestimmten Tagen im Monat im Rahmen von Events.
    Dabei währe es mir auch egal, ob es in einem Kino stattfinden würde wie diesen oder einem etwas besseren wie in der Beckstrasse.
    Schöner wäre es aber wenn Mädels sich jeden Tag gegen Geld auch im Kino dazu bereit wären.
    Dann würde ich auch 50 € als angemessen betrachten.
    Ob dass allerdings mit der Öffentlichen Ordnung zu vereinbaren ist weiß ich nicht.
    Mir ist nicht ganz klar ob eigentümer besagter Kinos dafür Sondergenehmigungen haben müssen?
    Wer weiß etwas dazu ?
     

Home